Herzlich Willkommen in meiner kleinen "MuckelchenOase"!
In Dresden, mitten in der Stadt, bewirtschafte ich zwei kleine Pacht/Schrebergärten von ungefähr 400 qm.
Der Grundgedanke ist die Selbstversorgung mit saisonalem frischem Obst und Gemüse aus eigenem Anbau.
Ich möchte eine "kleine" Selbstversorgung erreichen, lernen wie man Obst und Gemüse anbaut, pflegt, erntet und verwertet. Gleichzeitig soll mein Garten ein Ort der Ruhe sein, ein Plätzchen wo ich mich zurückziehen und die Seele baumeln lassen kann.
Ich lade euch ganz herzlich dazu ein Teil meiner Erfahrungen, Projekte, Erfolge und Niederlagen zu werden.
Begleitet mich gerne ein Stück auf meinem Weg zur Selbstversorgung mitten in der Stadt, ich würde mich freuen!

Euer MuckelchÖn

Dienstag, 28. März 2017

Der Frühling naht...


 
Hallo ihr Lieben
 
ich bin ehrlich, im Spätherbst bin ich immer ganz froh wenn die Gartenzeit vorbei ist.
Ich liebe meine Oase über alles, aber sie macht halt auch viel Arbeit. Darum ist so ein Winterschlaf für Garten und Mensch(zwinker) sehr erholsam.

 
Aber nun geht es langsam los!
Ich werde unruhig, meine Hände fangen an zu jucken, in meinem Kopf fliegen unzählige Ideen umher. Ich will raus, in der Erde wühlen und die Sonne genießen.

Leider ist es aber noch viel zu kalt, Salate und Kohlrabis müssen noch etwas warten und meine ganzen Samentüten bleiben auch noch zu! Schnüff!

 
Aber dafür zeigt sich nun schon etwas der Frühling. Die ersten Stauden kämpfen sich aus der Erde, die Rosen treiben aus, die Obstbäume haben schon dicke Knospen und überall sind die ersten Frühjahrsblüher wie Schneeglöckchen, Narzissen und Tulpen zu sehen. Nicht mehr lange und mein Garten leuchtet wieder in den unterschiedlichsten Farben. Ich freue mich schon so darauf, hibbel!

 
Bis dahin sind aber noch die eher unliebsamen Arbeiten dran. Bähh!

Komposterde gewinnen und die Haufen wieder neu schichten.

 
Da über den Winter immer alles ziemlich einstaubt muss ich noch das ganze Gartenhaus putzen.

 
Alle Regale und Schränke auswischen, Geschirr spülen. Kissen, Decken und Bettwäsche mit nach Hause nehmen und waschen.

 
 Den Kühlschrank sauber machen und anstellen, die Terrasse putzen, die Blumentöpfe sowie die Wassertonnen wieder aufstellen usw.

 
In einem Garten gibt es immer viel zu tun, auch wenn das Wetter schlecht ist!

Wir lesen uns wieder im Frühling, bis dahin…


Es grüßt euch das MuckelchÖn!

 

Montag, 13. März 2017

Gemüseplan 2017.....

 

Hallo ihr Lieben :D


Mein diesjähriger Pflanzplan für den Gemüsegarten ist endlich fertig!


 
Da mein Bergpfirsich letztes Jahr extrem gewachsen ist, fallen das Beet Nr. 8 und 16 leider weg.
Anstelle von Beet 8 werde ich mir ein kleines blumiges Schattenbeet basteln, Beet 16 kommt weg, dafür wird Beet 17 etwas vergrößert.


 
 Die genaue Beschreibung zu diesem Plan findet ihr hier:

Gemüsegarten 
 

Beet 1 und 2:
Vorkultur: Salat
Hauptkultur: Einlegegurken, Borretsch und Rote Bete
Nachkultur: Spinat
 
Beet 3:
Vorkultur: keine
Hauptkultur: Buschbohnen, Blumenkohl und Brokkoli
Nachkultur: Postelein und Feldsalat
 
Beet 4,5,6 und 7:
Vorkultur: keine
Hauptkultur: Kartoffeln und Ringelblumen
Nachkultur: Rosenkohl und Wirsing
 
Beet 8:
wird aufgelöst da mittlerweile mein Pfirsich zu groß ist, hier entsteht ein kleines Schattenbeet mit Blumen
 
Beet 9:
Knollensellerie, grüner Spargel mit Bienenweide, Tomaten
 
Beet 10:
Zucchini im Kräuterbeet
 
Beet 11:
Vorkultur: Salat und Kohlrabi
Hauptkultur: Salatgurke, Porree, Fenchel, Zwiebel und Rote Bete
Nachkultur: Gründüngung  
 
Beet 12, 13, 14 und 15: Erdbeeren, Salat, Zwiebeln und Knoblauch
 
Beet 16 und 17:
Vorkultur:  keine
Hauptkultur: Schwarzwurzel, Möhren und Salat
Nachkultur: Spinat
 
Beet  18:
Vorkultur: Salat und Kohlrabi
Hauptkultur: Mangold, Tomaten, Möhren, Pastinaken und Zwiebeln
Nachkultur: Postelein und Feldsalat
 
Beet 19:
Vorkultur: Kohlrabi und Salat
Hauptkultur: Wirsing und Tagetes
Nachkultur: Spinat


Kartoffeln werde ich dieses Jahr wieder zusätzlich in Eimer setzten.

Paprika und Auberginen kommen zwischen meine Blumenbeete und Kürbis wandert wieder auf den großen Kompost.

 
Eigentlich wollte ich gerne noch viel mehr anbauen, mir fehlt es aber an Platz…und an der Zeit!
 


 
Es grüßt euch das MuckelchÖn